Autor: Lea Vandervelde
ISBN-13: 9780199378289
Einband: Ebook
Seiten: 336
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Redemption Songs
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Redemption Songs

Suing for Freedom before Dred Scott
 Ebook
Sofort lieferbar
1. Intro/Metaphor
2. Peter's Dual Redemption
3. The Three Daughters of Marie Scypion
4. Winny and Her Children: Freedom by Residence
5. The Kidnap of Lydia's Children
6. John Merry also known as Jean Marie: Birthright Freedom
7. David Shipman
8. The Duncan Brothers: Black and White
9. Leah Charleville: Working It
10. Sex and Servitude
11. Yours Truly, Lucy Delaney
12. The Slaves of Milton Duty: Redeeming a Promise Made
13. Canadienne Rose: Were There Slaves in Canada?
14. The Final Chapter
The Dred Scott case is the most notorious example of slaves suing for freedom. Most examinations of the case focus on its notorious verdict, and the repercussions that the decision set off-especially the worsening of the sectional crisis that would eventually lead to the Civil War-were extreme. In conventional assessment, a slave losing a lawsuit against his master seems unremarkable. But in fact, that case was just one of many freedom suits brought by slaves in the antebellum period; an example of slaves working within the confines of the U.S. legal system (and defying their masters in the process) in an attempt to win the ultimate prize: their freedom. And until Dred Scott, the St. Louis courts adhered to the rule of law to serve justice by recognizing the legal rights of the least well-off.
For over a decade, legal scholar Lea VanderVelde has been building and examining a collection of more than 300 newly discovered freedom suits in St. Louis. In Redemption Songs, VanderVelde describes twelve of these never-before analyzed cases in close detail. Through these remarkable accounts, she takes readers beyond the narrative of the Dred Scott case to weave a diverse tapestry of freedom suits and slave lives on the frontier. By grounding this research in St. Louis, a city defined by the Antebellum frontier, VanderVelde reveals the unique circumstances surrounding the institution of slavery in westward expansion. Her investigation shows the enormous degree of variation among the individual litigants in the lives that lead to their decision to file suit for freedom. Although Dred Scott's loss is the most widely remembered, over 100 of the 300 St. Louis cases that went to court resulted in the plaintiff's emancipation.

Beyond the successful outcomes, the very existence of these freedom suits helped to reshape the parameters of American slavery in the nation's expansion. Thanks to VanderVelde's thorough and original research, we can hear for the first time the vivid stories of a seemingly powerless group who chose to use a legal system that was so often arrayed against them in their fight for freedom from slavery.
Autor: Lea Vandervelde
Lea VanderVelde is Professor of Law at the University of Iowa and author of Mrs. Dred Scott.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Lea Vandervelde
ISBN-13 :: 9780199378289
ISBN: 0199378282
Verlag: Oxford University Press
Größe: 2684 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 336
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Mehr zum Thema