Autor: Lynn Davidman
ISBN-13: 9780199380527
Einband: Ebook
Seiten: 304
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Becoming Un-Orthodox
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Becoming Un-Orthodox

Stories of Ex-Hasidic Jews
 Ebook
Sofort lieferbar
Preface
Introduction - Haredi Life: The Metanarrative and Religious Bodily Practices
Chapter 2 - Tears in the Sacred Canopy
Chapter 3 - First Transgressions
Chapter 4 - Passing
Chapter 5 - Stepping
Conclusion - You Can't Turn Off Your Past
Notes
References
Index
Leaving a religion is not merely a matter of losing or rejecting faith. For many, it involves dramatic changes of everyday routines and personal habits.
Davidman bases her analysis on in-depth conversations with forty ex-Hasidic individuals. From these conversations emerge accounts of the great fear, angst, and sense of danger that come of leaving a highly bounded enclave community. Many of those interviewed spoke of feeling marginal in their own communities; of strain in their homes due to death, divorce, or their parents' profound religious differences; experienced sexual, physical, or verbal abuse; or expressed an acute awareness of gender inequality, the dissimilar lives of their secular relatives, and forbidden television shows, movies, websites, and books.

Becoming Un-Orthodox draws much-needed attention to the vital role of the body and bodily behavior in religious practices. It is through physical rituals and routines that the members of a religion, particularly a highly conservative one, constantly create, perform, and reinforce the culture of the religion. Because of the many observances and daily rituals required by their faith, Hasidic defectors are an exemplary case study for exploring the centrality of the body in shaping, maintaining, and shedding religions.

This book provides both a moving narrative of the struggles of Hasidic defectors and a compelling call for greater collective understanding of the complex significance of the body in society.
Autor: Lynn Davidman
Lynn Davidman is the Beren Distinguished Professor of Modern Jewish Studies and Professor of Sociology at the University of Kansas. She is the author of Tradition in a Rootless World, which won a National Jewish Book Award, Motherloss, and Feminist Perspectives in Jewish Studies, co-edited with Shelly Tenenbaum. Her research has appeared in such journals as Sociology of Religion and Journal for the Scientific Study of Religion. She serves on the advisory board of the Center for the Study of Religion at Princeton University and is a member of the editorial board for Qualitative Sociology.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Lynn Davidman
ISBN-13 :: 9780199380527
ISBN: 019938052X
Verlag: Oxford University Press
Größe: 392 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 304
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.