Autor: Rebecca Gordon
ISBN-13: 9780199381982
Einband: Ebook
Seiten: 240
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Mainstreaming Torture
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Mainstreaming Torture

Ethical Approaches in the Post-9/11 United States
 Ebook
Sofort lieferbar
Acknowledgments
Introduction
1. Describing the Problem
2. Torture in the Conduct of the ''War on Terror''
3. The Current Discussion
4. A Different Approach: Virtue Ethics
5. Considering Torture as a (False) Practice
6. Goods and Virtues
7. Conclusion: What Is to Be Done?
Notes
Index
The terrorist attacks of September 11, 2001 reopened what many people in America had long assumed was a settled ethical question: Is torture ever morally permissible? Within days, some began to suggest that, in these new circumstances, the new answer was "yes." Rebecca Gordon argues that September 11 did not, as some have said, "change everything," and that institutionalized state torture remains as wrong today as it was on the day before those terrible attacks. Furthermore, U.S. practices during the "war on terror" are rooted in a history that began long before September 11, a history that includes both support for torture regimes abroad and the use of torture in American jails and prisons.
Gordon argues that the most common ethical approaches to torture-utilitarianism and deontology (ethics based on adherence to duty)-do not provide sufficient theoretical purchase on the problem. Both approaches treat torture as a series of isolated actions that arise in moments of extremity, rather than as an ongoing, historically and socially embedded practice. She advocates instead a virtue ethics approach, based in part on the work of Alasdair MacIntyre. Such an approach better illumines torture's ethical dimensions, taking into account the implications of torture for human virtue and flourishing. An examination of torture's effect on the four cardinal virtues-courage, temperance, justice, and prudence (or practical reason)-suggests specific ways in which each of these are deformed in a society that countenances torture.

Mainstreaming Torture concludes with the observation that if the United States is to come to terms with its involvement in institutionalized state torture, there must be a full and official accounting of what has been done, and those responsible at the highest levels must be held accountable.
Autor: Rebecca Gordon
Rebecca Gordon received her B.A. from Reed College and her M.Div. and Ph.D. in Ethics and Social Theory from Graduate Theological Union. She teaches in the Department of Philosophy and for the Leo T. McCarthy Center for Public Service and the Common Good at the University of San Francisco. Previous publications include Letters From Nicaragua (1986) and Cruel and Usual: How Welfare "Reform" Punishes Poor People (2001).

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Rebecca Gordon
ISBN-13 :: 9780199381982
ISBN: 0199381984
Verlag: Oxford University Press
Größe: 2397 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 240
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.