Autor: Todd Decker
ISBN-13: 9780199389209
Einband: Ebook
Seiten: 296
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Who Should Sing 'Ol' Man River'?
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Who Should Sing 'Ol' Man River'?

The Lives of an American Song
 Ebook
Sofort lieferbar
1. Some Questions for "Ol' Man River"
2. Robeson's Revisions
3. Ol' Man Rhythm
4. Ol' Man Parody
5. Ol' Man Easy Listening
6. Ol' Man Metaphor
7. Sinatra's Way
8. The High Season on Records
9. The High Season on Television
10. Sons and Daughters of Joe
A Select List of Recorded Versions of "Ol' Man River"
Acknowledgements
Notes
Index
A Broadway classic, a call to action, and an incredibly malleable popular song, "Ol' Man River" is not your typical musical theater standard. Written by Jerome Kern and Oscar Hammerstein II in the 1920s for Show Boat, "Ol Man River" perfectly blends two seemingly incongruous traits-the gravity of a Negro spiritual and the crowd-pleasing power of a Broadway anthem. Inspired by the voice of African American singer Paul Robeson, who adopted the tune for his own goals as an activist, "Ol' Man River" is both iconic and transformative.
In Who Should Sing "Ol' Man River"? The Lives of an American Song, author Todd Decker examines how the song has shaped, and been shaped by, the African American experience. Yet "Ol' Man River" also transcends both its genre and original conception as a song written for an African American male. Beyond musical theater, this Broadway ballad has been reworked in musical genres from pop to jazz, opera to doo wop, rhythm and blues to gospel to reggae. Pop singers such as Bing Crosby, Frank Sinatra, and Judy Garland made "Ol' Man River" one of their signature songs. Jazz artists such as Bix Biederbecke, Duke Ellington, Dave Brubeck, Count Basie, and Keith Jarrett have all played "Ol' Man River," as have stars of the rock and roll era, such as Sam Cooke, Ray Charles, Aretha Franklin, the Temptations, Cher, and Rod Stewart. Black or white, male or female-anyone who sings "Ol' Man River" must confront and consider its charged racial content and activist history.

Performers and fans of musical theater as well as students of the Civil Rights movement will find Who Should Sing "Ol' Man River" an unprecedented examination of a song that's played a groundbreaking role in American history.
Autor: Todd Decker
Todd Decker is Associate Professor of Music at Washington University in St. Louis. He is the author of Show Boat: Performing Race in an American Musical (Oxford, 2013) and Music Makes Me: Fred Astaire and Jazz (2011, winner of the Best First Book Award from the Society for Cinema and Media Studies). He has lectured widely on American music, including at the Library of Congress, and his articles have appeared in Music, Sound and the Moving Image, The Journal of Musicology, Daedalus, and Contemporary Theatre Review.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Todd Decker
ISBN-13 :: 9780199389209
ISBN: 0199389209
Verlag: Oxford University Press
Größe: 2009 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 296
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook, 15 illustrations

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.

Mehr zum Thema