Autor: Sander L. Gilman
ISBN-13: 9780814733462
Einband: Ebook
Seiten: 302
Sprache: Englisch
eBook Typ: PDF
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Reemerging Jewish Culture in Germany
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Reemerging Jewish Culture in Germany

Life and Literature Since 1989
 Ebook
Sofort lieferbar
How can there by a Jewish culture in today's Germany? Since the fall of the Wall, there has been a substantial increase in the visibility of Jews in German culture, not only an increase in the number of Jews living there, but, more importantly, an explosion of cultural activity. Jews are writing and making films about the central question of Jewish life after the Shoah. Given the xenophobia that has marked Germany since reunification, the appearance of a new Jewish is both surprising and normalizing. Even more striking than the reappearance of Jewish culture in England after the expulsion and massacres of the Middle Ages, the presence of a new generation of Jewish writers in Germany is a sign of the complexity and tenacity of modern Jewish life in the Diaspora. Edited by Sander L. Gilman and Karen Remmler and featuring works by many of the most noted specialists on the subject, including Susan Niemann, Y. Michael Bodemann, Marion Kaplan, Katharina Ochse, Robin Ostow, Rafael Seligmann, Jack Zipes, Jeffrey Peck, Kizer Walker, and Esther Dischereit, this volume explores the questions and doubts surrounding the revitalization of Jewish life in Germany. The writers cover such diverse topics as the social and institutional role that Jews now play, the role of religion in daily life, and gender and culture in post-Wall Jewish writing.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Sander L. Gilman
ISBN-13 :: 9780814733462
ISBN: 0814733468
Verlag: NYU Press
Größe: 113594 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: PDF
Seiten: 302
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.