Autor: Quelle
ISBN-13: 9781158792696
Einband: Paperback
Seiten: 52
Gewicht: 119 g
Format: 244x187x7 mm
Sprache: Deutsch

Devon

Burgh Island, Dartmoor, Royal Albert Bridge, Fußspuren des Teufels, Lundy, Flughafen Exeter, Greenway Estate, Tarka Line, Budleigh Salterton, Jurassic Coast, River Taw, Bistum Plymouth, North Devon and Cornwall Junction Light Railway
 Paperback
Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
Quelle: Wikipedia. Seiten: 50. Kapitel: Burgh Island, Dartmoor, Royal Albert Bridge, Fußspuren des Teufels, Lundy, Flughafen Exeter, Greenway Estate, Tarka Line, Budleigh Salterton, Jurassic Coast, River Taw, Bistum Plymouth, North Devon and Cornwall Junction Light Railway, High Peak, Otterton Ledge, Oldway Mansion, Berry Pomeroy Castle, Lynton and Lynmouth Cliff Railway, South Devon Railway, Powderham Castle, Torre Abbey, Ladram Bay, Seaton Tramway, Hartland Point, Drizzlecombe, Yellowmead Down, Buckland Abbey, Exmoor-Nationalpark, Sandy Bay, Littleham Cove, Straight Point, Dunkeswell Abbey, Buckfast Abbey, Arlington Court, Totnes Castle, Newenham Abbey, Okehampton Castle, Kents Cavern, Compton Castle, Barnstaple Castle, Chiselbury Bay, Orcombe Point, Merrivale, Otter Cove, Bahnhof Barnstaple, Grimspound, Castle Drogo, Peak Hill, Tavistock, Dartmouth Castle, Kirkham House, Danger Point, Saltram House, Down Tor, Hamoaze, South Hams, Torridge, East Devon, Teignbridge, Dartmoor Pounds, West Devon, Beer Quarry Caves, Mid Devon, The Graveyard, Exe Valley Railway, Süddevon-Rind, Schumacher College. Auszug: Burgh Island ist eine im Privatbesitz befindliche 11 Hektar große Gezeiteninsel in der Bigbury Bay, an der Südküste von Devon, England, nahe dem Küstenort Bigbury-on-Sea. Sie befindet sich 24 Kilometer südöstlich von Plymouth. Auf der von felsigen Buchten und hohen Klippen gesäumten Insel, die Vogelkolonien Schutz bieten, gibt es neben mehreren Cottages und einer mittelalterlichen Ruine nur zwei Gebäude von Bedeutung - das im Art-deco-Stil entworfene Burgh Island Hotel und die auf das 14. Jahrhundert zurückgehende kleinere Gastwirtschaft The Pilchard Inn. Die Spuren der Besiedlung lassen sich bis ins Jahr 1000 v. Chr. zurückverfolgen, als sich die Phönizier auf der Insel ansiedelten und Gewürze gegen heimische Metalle wie Zinn tauschten. Die folgenden Jahrhunderte über wurde die Insel von Mönchen bewohnt, die in ruhiger Einkehr miteinander lebten und sich dem Brauen von Honigwein widmeten. Davon zeugen heute Ruinen einer mittelalterlichen Kapelle. Die Mönche wurden von der einheimischen Bevölkerung unterstützt, die Burgh Island jahrhundertelang für den Sardinenfang nutzten. Der "Sea Tractor"Die nur 200 Meter vom Festland entfernte Insel kann bei Niedrigwasser zu Fuß über eine Sandbank erreicht werden. Bei Flut ist Burgh Island gänzlich vom Festland abgeschnitten und vom Hotel aus wird ein Fährdienst mit dem "Sea Tractor" angeboten, eine Art hochbeiniges Strandmobil. Für normale Boote ist die Wassertiefe in der Bigbury Bay zu niedrig und so wurde 1926 von einem Ingenieur der erste Sea Tractor entworfen. Die ersten beiden Fortbewegungsmittel dieser Art waren Kettenfahrzeuge. Das aktuell dritte im Dienst befindliche Amphibienfahrzeug stammt aus dem Jahr 1969, wurde von einem Mr. Jackson entworfen und in Newton Abbot gebaut. Der Sea Tractor ist wie ein Boot als maritimes Fahrzeug eingestuft, verfügt über entsprechende Positionslichter und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von fünf Knoten. Er bewegt sich mit seinen Rädern hydraulisch unter Wasser auf dem Sandboden fort

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Quelle
ISBN-13 :: 9781158792696
ISBN: 1158792697
Verlag: Books LLC, Reference Series
Gewicht: 119g
Seiten: 52
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 244x187x7 mm