Autor: Karen A. Ritzenhoff
ISBN-13: 9781442253544
Einband: Ebook
Seiten: 282
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Selling Sex on Screen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Selling Sex on Screen

Rowman & Littlefield Publishers
From Weimar Cinema to Zombie Porn
 Ebook
Sofort lieferbar
Acknowledgments
Preface: Deborah Jermyn
IntroductionKaren A. Ritzenhoff and Catriona McAvoy
Chapter 1: The Sexual Economy and the New Woman: Images of Prostitution in Weimar Cinema
Tom Saunders
Chapter 2: Early representations of female prostitution in Pandora's Box (1929)
Clémentine Tholas-Disset
Chapter 3: How the Production Code Tapped Out the Mother Lode: Women, Sex, and Busby Berkeley's Gold Diggers Films
Tiel Lundy
Chapter 4: "Birdie, don't I get something for my dollar?" The "Tutor-Code" of Sex Trade in the Golden Age of Television Westerns
Gaylyn Studlar
Chapter 5: Economics, Empathy, and Expectation: History and Representation of Rape and Prostitution in Late 1980s Vietnam War Films
Amanda Boczar
Chapter 6: She Wolves: The Monstrous Women of Nazisploitation Cinema
Brian E. Crim
Chapter 7: Delicate Reports: Prostitution in Sergio Martino's mondo film Wages of Sin (Mille peccati…nessuna virtù, 1969)
Andreas Ehrenreich
Chapter 8: Cha Ching!: Getting Paid in Breakfast at Tiffany's and Showtime's Gigolos
Janet Robinson
Chapter 9: Machines, Mirrors, Martyrs, and Money: Prostitutes and Promiscuity in Steve McQueen's Shame (2011) and Stanley Kubrick's Eyes Wide Shut (1999)
Catriona McAvoy and Karen A. Ritzenhoff
Chapter 10: "They're Selling an Image:" "Hookers Cut to Look Like Movie Stars" in L.A. Confidential (1997)
Rochelle Sara Miller
Chapter 11: Selling Sex, along with everything else: "Darla" as Mark(et)ed Woman in Joss Whedon's Buffy, the Vampire Slayer
Wendy Sterba
Chapter 12: What Happens to the Money Shot? Why Zombie Porn Can't Get the Audience to Bite
James J. Ward
Index
About the Editors and Contributors

Whether in mainstream or independent films, depictions of female prostitution and promiscuity are complicated by their intersection with male fantasies. In such films, issues of exploitation, fidelity, and profitability are often introduced into the narrative, where sex and power become commodities traded between men and women.
In Selling Sex on Screen: From Weimar Cinema to Zombie Porn, Karen A. Ritzenhoff and Catriona McAvoy have assembled essays that explore the representation of women and sexual transactions in film and television. Included in these discussions are the films Breakfast at Tiffany's, Eyes Wide Shut, L.A. Confidential, Pandora's Box, and Shame and such programs as Buffy the Vampire Slayer and Gigolos. By exploring the themes of class differences and female economic independence, the chapters go beyond textual analysis and consider politics, censorship, social trends, laws, race, and technology, as well as sexual and gender stereotypes.

By exploring this complex subject,
Selling Sex on Screen offers a spectrum of representations of desire and sexuality through the moving image. This volume will be of interest not only to students and scholars of film but also researchers in gender studies, women's studies, criminology, sociology, film studies, adaptation studies, and popular culture.

Editiert von: Karen A. Ritzenhoff, Catriona McAvoy
Edited by Karen A. Ritzenhoff and Catriona McAvoy

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Karen A. Ritzenhoff
ISBN-13 :: 9781442253544
ISBN: 1442253541
Verlag: Rowman & Littlefield Publishers
Größe: 7451 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 282
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.