Autor: Brayton Polka
ISBN-13: 9781611490435
Einband: Ebook
Seiten: 315
Sprache: Englisch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
Systemvoraussetzungen
Shakespeare and Interpretation, or What You Will
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Shakespeare and Interpretation, or What You Will

University of Delaware Press
 Ebook
Sofort lieferbar
PrefaceIntroductionChapter 1 Modernity, the Bible, and the Interpretation of ShakespeareChapter 2 Macbeth: Consciousness and the Consequences of ActionsChapter 3 I Love, Therefore I Doubt: Othello and the Proofs of LoveChapter 4 Twelfth Night, or What You Will: The Truth of Willing DeceptionChapter 5: All's Well That Ends Well: The Divine Truth of Self-KnowledgeChapter 6: Julius Caesar: The Honorable Revenge of DeceptionChapter 7: Troilus and Cressida: Revenge and the Unknowability of Good and EvilChapter 8: Hamlet: The Truth of ProvidenceChapter 9: Conclusion: The Interpretive Imperative of LoveBibliographyIndexAbout the Author
Brayton Polka takes both a textual and theoretical approach to seven plays of Shakespeare: Macbeth, Othello, Twelfth Night, All's Well That Ends Well, Julius Caesar, Troilus and Cressida, and Hamlet. He calls upon the Bible and the ideas of major European thinkers, above all, Kierkegaard and Spinoza, to argue that the concept of interpretation that underlies both Shakespeare's plays and our own lives as moderns is the golden rule of the Bible: the command to love your neighbor as yourself. What you will (the alternative title of Twelfth Night) thus captures the idea that interpretation is the very act by which we constitute our lives. For it is only in willing what others will - in loving relationships - that we enact a concept of interpretation that is adequate to our lives. Polka argues that it is the aim of Shakespeare, when representing the ancient world in plays like Julius Caesar and Troilus and Cressida, and also in his long narrative poem 'The Rape of Lucrece,' to dramatize the fundamental differences between ancient (pagan) values and modern (biblical) values or between what he articulates as contradiction and paradox. The ancients are fatally destroyed by the contradictions of their lives of which they remain ignorant. In contrast, we moderns in the biblical tradition, like those who figure in Shakespeare's other works, are responsible for addressing and overcoming the contradictions of our lives through living the interpretive paradox of 'what you will,' of treating all human beings as our neighbor. Shakespeare's comedies and tragedies, notwithstanding their dramatically different form, share this interpretive framework of paradox. As the author shows in his book, texts without interpretation are blind and interpretation without texts is empty.
Autor: Brayton Polka
By Brayton Polka

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Brayton Polka
ISBN-13 :: 9781611490435
ISBN: 161149043X
Verlag: University of Delaware Press
Größe: 581 KBytes
eBook Format: EPUB
Kopierschutz: 2 - DRM Adobe
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Seiten: 315
Sprache: Englisch
Sonstiges: Ebook, 229x152x mm

Kopierschutz

Adobe-DRM

Adobe-DRM ist ein Kopierschutz, der das eBook vor Mißbrauch schützen soll. Dabei wird das eBook bereits beim Download auf Ihre persönliche Adobe-ID autorisiert. Lesen können Sie das eBook dann nur auf den Geräten, welche ebenfalls auf Ihre Adobe-ID registriert sind.

Wasserzeichen-DRM

Das sogenannte Soft-DRM erlaubt das Kopieren und die Weitergabe an Dritte. Im Buch werden allerdings Informationen zum eBook-Kauf an sichtbaren und unsichtbaren Stellen (Wasserzeichen) eingetragen – z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder die Transaktions-Nummer. Illegale Kopien eines eBooks können dadurch jederzeit zu Ihnen zurückverfolgt werden.

eBooks ohne DRM

Hierbei handelt es sich um eBooks ohne Kopierschutz. Allerdings ist auch hier eine Weitergabe an DDritte nicht zulässig, weil Sie nur die Rechte zur persönlichen Nutzung erwerben.

Dateiformate

EPUB (Electronic Publication)

EPUB ist ein offener Standard für eBooks und eignet sich besonders zur Darstellung von Belle­tristik und Sach­büchern. Der Fließ­text wird dynamisch an die Display- und Schrift­größe ange­passt. Auch für mobile Lese­geräte ist EPUB daher gut geeignet.

PDF (Portable Document Format)

Mit einem festen Seiten­layout eignet sich die PDF besonders für Fachbücher mit Spalten, Tabellen und Abbildungen. Eine PDF kann auf fast allen Geräten angezeigt werden, ist aber für kleine Displays (Smart­phone, eReader) nur eingeschränkt geeignet.

Systemvoraussetzungen:

PC/Mac: Mit einem PC oder Mac können Sie dieses eBook lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID und die Software Adobe Digital Editions (kostenlos).

eReader: Dieses eBook kann mit (fast) allen eBook-Readern gelesen werden. Mit dem amazon-Kindle ist es aber nicht kompatibel.

Smartphone/Tablet: Egal ob Apple oder Android, dieses eBook können Sie lesen. Sie benötigen eine Adobe-ID sowie eine kostenlose App.