Autor: Kai Marchal
ISBN-13: 9783447064804
Einband: Taschenbuch
Seiten: 271
Gewicht: 545 g
Format: 238x172x28 mm
Sprache: Deutsch

Die Aufhebung des Politischen

Lü Zuqian (1137-1181) und der Aufstieg des Neukonfuzianismus
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
Der Neukonfuzianismus, der China seit dem 12. Jahrhundert tief geprägt hat, bleibt für den westlichen Beobachter in vieler Hinsicht rätselhaft. Während die chinesische Forschung (z.B. Mou Zongsan) die Neukonfuzianer oft als "reine Denker" versteht, die das Individuum in seiner moralischen Autonomie ernstnehmen, neigt die westliche Forschung (Yu Yingshi, Hoyt C. Tillman u.a.) dazu, ihre Rolle als soziale Aktivisten hervorzuheben und sie so als primär politisch motivierte Gelehrte zu entzaubern, denen es um die Wiederherstellung einer umfassenden Ordnung ging. Doch bleibt in beiden Interpretationsansätzen letztlich unklar, warum die neukonfuzianische Weltsicht der politischen Praxis bedurfte, um zugleich in ihr eine Intensität der "Unweltlichkeit" zu entfalten.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Kai Marchal
ISBN-13 :: 9783447064804
ISBN: 3447064803
Erscheinungsjahr: 01.10.2011
Verlag: Harrassowitz Verlag
Gewicht: 545g
Seiten: 271
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 238x172x28 mm