Autor: Claudia Öhlschläger
ISBN-13: 9783476025623
Einband: Book
Seiten: 333
Gewicht: 724 g
Format: 250x179x25 mm
Sprache: Deutsch
99
Leben und Persönlichkeit.- Schriften.- Parameter des Schreibens, Materialität und Medialität.- Themen und Diskurse.- Referenzen .- Rezeption.- Personenregister
Trotz seines schmalen uvres wurde kein deutschsprachiger Autor der Gegenwartsliteratur international so intensiv und kontrovers diskutiert wie W.G. Sebald, der fünfzehn Jahre nach seinem Tod bereits zum kanonischen Autor geworden ist. Die Beiträge namhafter Sebald-Forscher erschließen in diesem Handbuch die verschiedenen Facetten und Ebenen des gesamten literarischen und essayistischen Werks. Sebalds Themen (Trauma und Erinnerung, die Naturgeschichte der Zerstörung, Holocaust, Heimat) werden ebenso beleuchtet wie die Merkmale seines Schreibens (Intertextualität, Bastelei, Verbindung von Text und Bild, Stil), seine Leitmotive (Melancholie, Reisen) sowie die Präsenz anderer Medien und Künste (Photographie, Malerei, Architektur) in seinen Texten. Eigene Teile sind den für Sebald wichtigsten Referenzautoren und der nationalen und internationalen Rezeption gewidmet.
Editiert von: Claudia Öhlschläger, Michael Niehaus
Claudia Öhlschläger ist Professorin für Vergleichende Literaturwissenschaft und Intermedialität an der Universität Paderborn.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Claudia Öhlschläger
ISBN-13 :: 9783476025623
ISBN: 3476025624
Erscheinungsjahr: 22.03.2017
Verlag: Metzler Verlag, J.B.
Gewicht: 724g
Seiten: 333
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 250x179x25 mm, 12 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie