Autor: Claus Leggewie
ISBN-13: 9783476026361
Einband: Book
Seiten: 392
Gewicht: 678 g
Format: 236x154x30 mm
Sprache: Deutsch
99
Global Pop: Weltmusik in Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung
Einleitung - Konzepte und Anschlüsse - Akteure und Projekte - Infrastrukturen und Instrumente - Sound und Raum
"Global Pop" beschreibt in mehr als vierzig Beiträgen das Phänomen "Weltmusik" in seiner ganzen Breite, ordnet es historisch ein und schließt es an aktuelle kulturwissenschaftliche Diskussionen an. Das Buch führt in zentrale Begriffe ein und bietet eine anschauliche Beschreibung von charakteristischen Akteuren und musikalischen Genres. Neben den Künstlern gilt das Interesse auch exemplarischen Figuren, die für die Vermittlung von Weltmusik stehen. Darüber hinaus sind die kulturpolitischen sowie musikwirtschaftlichen Infrastrukturen von Weltmusik in Deutschland Thema. Auch der Name "Weltmusik" wird aus verschiedenen Perspektiven diskutiert, problematisiert und inklusive aktueller Entwicklungen einer "Weltmusik 2.0" verstanden, die durch Digitalisierung und Online-Kommunikation geprägt ist.
Editiert von: Claus Leggewie, Erik Meyer
Claus Leggewie (Dr. disc. pol.) ist Professor für Politikwissenschaft und Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Claus Leggewie
ISBN-13 :: 9783476026361
ISBN: 3476026361
Erscheinungsjahr: 06.03.2017
Verlag: Metzler Verlag, J.B.
Gewicht: 678g
Seiten: 392
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 236x154x30 mm, Bibliographie