Die zivilrechtlichen Folgen der entgeltlichen Tragemutterschaft

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783631417614
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.05.1989
Seiten:
280
Autor:
Wolfhard Küppers
Gewicht:
407 g
Format:
210x150x18 mm
Serie:
829, Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: U.a. Die statusrechtliche Zuordnung des Kindes - Die Möglichkeiten der Statusänderung - Statusänderung durch Willensakt, Anfechtung, Adoption, Ehelicherklärung - Vertragswirksamkeit - Ansprüche von Wunscheltern, Tragemutter und Kind.
Die Probleme der sogenannten "Leihmutterschaft" sind in rechtlicher Hinsicht noch weitgehend ungeklärt. Die Arbeit setzt sich mit den familienrechtlichen und schuldrechtlichen Aspekten der entgeltlichen Tragemutterschaft auseinander, wobei die Problematik der Wirksamkeit eines Tragemutterschaftsvertrages auch im Hinblick auf mögliche Grundrechtsverstöße untersucht wird. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt bei der Frage der statusrechtlichen Zuordnung des Kindes. Der Verfasser sieht in Ehe, Schwangerschaft und Geburt die entscheidenden Kriterien für die Zuordnung des Kindes zur Mutter. Bevor abschließend auf rechtspolitische Fragestellungen eingegangen wird, setzt sich das Werk intensiv mit den aus dem Verhältnis Tragemutter-Wunscheltern-Kind denkbarerweise resultierenden schuldrechtlichen Ansprüchen auseinander.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.