Autor: Angelika Poferl
ISBN-13: 9783658025205
Einband: Book
Seiten: 288
Gewicht: 383 g
Format: 216x146x20 mm
Sprache: Deutsch

Wer oder was handelt?

Wissen, Kommunikation und Gesellschaft
Zum Subjektverständnis der hermeneutischen Wissenssoziologie
 Book
Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
99
Wer oder was handelt? Zum Subjektverständnis der Hermeneutischen Wissenssoziologie. Eine Einleitung.- Zwischen Selbstmythisierung und Entmythologisierung. Metamorphosen des abendländischen Ichs.- Das Subjekt des kommunikativen Handelns.- Warum sollte die hermeneutische Wissenssoziologie an der Rekonstruktion des subjektiven Sinns festhalten?- Assoziationen. Über Subjektprobleme des Poststrukturalismus und die Perspektive der Wissenssoziologischen Diskursanalyse.- Von Menschen und Dingen. Wer handelt hier eigentlich?- Ist der Mensch ein Subjekt? Ist das Subjekt ein Mensch? Über Diskrepanzen zwischen Doxa und Episteme.- Subjektive Erfahrung, intersubjektive Verständigung und Sozialität. Phänomenologische Erörterungen.- Der systemtheoretische Sinn für Subjektivität.- Kosmopolitische Empathie: Subjektivität und die fluiden Grenzen der Sozialwelt.- Subalterne Subjektivität? Zur kollektiven Handlungs- und Diskursfähigkeit von Dominierten.- Zur Soziologie des Zeitzeugen: Erinnerung zwischen Subjektivität, Sozialität und kommunikativer Konstruktion.- Was das Subjekt über seine Kompetenz wissen kann .- Individuum - Individualismus - Individualisierung, Rationalität - Rationalismus - Rationalisierung, Verstehen - Verstehende Soziale Arbeit - Verstehende Soziale Arbeit verstehen.
_Vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen, aber auch angesichts der Ausdifferenzierungen des theoretischen Feldes stellen sich der Hermeneutischen Wissenssoziologie neue Probleme und Herausforderungen, die mit der Infragestellung des Subjektkonzepts einhergehen. Das Anliegen dieses Bandes ist es, eine Verständigung innerhalb der Hermeneutischen Wissenssoziologie anzuregen. Von phänomenologischen und pragmatistischen Grundüberzeugungen ausgehend werden die subjekttheoretischen Grundlagen der Hermeneutischen Wissenssoziologie und deren Relevanz für eine sinnverstehende Rekonstruktion sozialer Wirklichkeit erörtert._
Editiert von: Angelika Poferl, Norbert Schröer
Dr. Norbert Schroer ist Vertreter der Professur für 'Empirische Sozialforschung mit Schwerpunkt qualitative Methoden' an der Hochschule Fulda, FB Sozial- und Kulturwissenschaften.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Angelika Poferl
ISBN-13 :: 9783658025205
ISBN: 3658025204
Erscheinungsjahr: 02.03.2015
Verlag: VS Verlag für Sozialw.
Gewicht: 383g
Seiten: 288
Sprache: Deutsch
Auflage 2014
Sonstiges: Taschenbuch, 216x146x20 mm