Autor: Gregor Grohmann
ISBN-13: 9783668156432
Einband: Taschenbuch
Seiten: 28
Gewicht: 58 g
Format: 211x146x15 mm
Sprache: Deutsch

Sprachnationalismus im 19. Jahrhundert. Begriff und Vertreter des Sprachpatriotismus

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Versandkostenfrei
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,7, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit widmet sich der Sprachkritik und dem damit einhergehenden Sprachnationalismus. Was versteht man unter diesen beiden Begriffen? Welche äußeren Umstände führten zu den Beweggründen, Sprache mit nationalistischem Eifer vertreten zu müssen?

Diese Fragestellungen sollen im Verlauf der Arbeit unter besonderer Berücksichtigung des historischen Kontextes in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts behandelt werden. Anhand der Begrifflichkeiten Sprachnationalismus und Sprachpatriotismus sollen weitere Vertreter dieser Strömung zum genannten Zeitraum behandelt werden.

Zu Beginn der Arbeit wird zuerst der Forschungsstand kurz aus der Sicht der germanistischen Sprachwissenschaft offengelegt, dessen Erkenntnisse die Grundlage der in Kapitel 2 folgenden Textanalyse bilden. Neben Ernst Moritz Arndt werden dabei zum Vergleich Texte von Johann Gottlieb Fichte sowie Friedrich Ludwig Jahn herangezogen. Anschließend erfolgt die zeitliche Einordnung der Betrachtung in den historischen Kontext für mögliche Gründe, die zu einer Nationalisierung der Sprache geführt haben.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Gregor Grohmann
ISBN-13 :: 9783668156432
ISBN: 3668156433
Erscheinungsjahr: 25.02.2016
Verlag: GRIN Publishing
Gewicht: 58g
Seiten: 28
Sprache: Deutsch
Auflage 16001, 1. Auflage
Sonstiges: Taschenbuch, 211x146x15 mm