Paradoxien und Gedankenexperimente aus Philosophie und Naturwissenschaft

 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783730604489
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
31.03.2017
Seiten:
240
Autor:
Joel Levy
Gewicht:
366 g
Format:
205x134x27 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Einführung, 13
Die Natur, 17

Zenons Paradox von Achilles und der Schildkröte (5JhvChr.), 18

Kleine Schritte, 19

Sein und Veränderung, 20

Die Dichotomie und der Pfeil, 21

Die letzte Grenze, 23

Galileos Kugeln (1638), 25

Schwere Gegenstände, 25

Eine kurze, bindende Schlussfolgerung, 26

Das Äquivalenzprinzip, 29

Newtons Kanone (1687), 30

Eine Kugel in einer Sphäre, 31

Den Boden verfehlen, 32

Newtons Apfel, 33

Die Uhrmacher-Analogie (1802), 35

Der eigentliche Ursprung, 36

Mangelhaftes Design, 37

Das Seltenheitsargument, 38

Laplace'scher Dämon (1814), 39

Ein Prophet, 39

Nichts Ungewisses, 40

Chaos, Entropie und Ungewissheit, 42

Darwins imaginäre Illustrationen (1859), 44

Die Veröffentlichung der "Entstehung der Arten", 45

Der Wolfsfall, 46

Wahre Ursachen, 47

Ein Darwin'scher Dämon, 48

Maxwell'scher Dämon (1867), 50

Zeitpfeil, 50

Ein Wesen mit geschärften Sinnen, 51

Perpetuum mobile, 52

Löschen und zurückspulen, 54

Wie wäre es, einem Lichtstrahl nachzueilen? (1895), 55

Das Lichtgeschwindigkeitsparadoxon, 55

Galileische Relativität, 56

Sturm in einer Straßenbahn, 58

Das Licht und die Uhr, 59

Ein Mann, der vom Dach fällt (1907), 61

Der glücklichste Gedanke, 62

Das Äquivalenzprinzip, 63

Schwere, Zeit und allgemeine Relativitätstheorie, 64

Das Großvaterparadoxon

(nach 1915), 67

Wie man eine Zeitmaschine baut, 68

Das Großonkelparadoxon, 69

Chronologie-Schutz, 70

Selbstübereinstimmung und viele Welten, 71

Das ontologische Paradoxon (nach 1915), 72

Aus dem Nichts, 73

"Bootstrapping" oder Zeitreisen im Kreis, 73

Warnung: fortwährende Verletzung der Entropie, 74

Durch die Zeit geschützt, 75

Schrödingers Katze (1935), 77

Die Kopenhagener Deutung, 78

Schrödingers Höllenmaschine, 79

Zu gleichen Teilen verschmiert, 80

Wigners Freund, 80

Dekohärenz, 81

Wie funktioniert der Verstand?, 83

Leibniz' Mühlengleichnis (1718), 84

Wo ist die Wahrnehmung zu finden?, 84

Denkende Wesen, 86

Am falschen Ort suchen, 87

Die Einheit, 87

Die fehlende Universität (1949), 88

Kategorienfehler, 89

Destruktiver Zweck, 90

Problem gelöst?, 91

Turings Imitationsspiel (1950), 92

Kann eine Maschine denken?, 93

Ein Treffen mit Eugene, 94

Der täuschende DOCTOR, 95

Intelligenzgrade, 95

Käfer in Schachteln (1953), 96

Privatsprache, 97

Sprache und Behaviorismus, 98

Sprachspiele, 99

Wie ist es, eine Fledermaus zu sein? (1974), 100

Endpunkte, 101

Können Sie sich das vorstellen?, 102

Akt der Verzweiflung, 103

Das Chinesische Zimmer (1980), 104

Funktionalismus und multiple Realisierbarkeit, 105

Starke und schwache KI, 106

Chinesische Nation und die "Papiermaschine", 107

Bedeutung und Intentionalität, 108

Syntax ohne Semantik, 109

Reaktionen auf das Chinesische Zimmer, 110

Alien im Inneren, 112

Mary, die Farbwissenschaftlerin (1982), 113

Das Argument des unvollständigen Wissens, 114

Die Erklärungslücke, 115

Der Trick mit der blauen Banane, 115

Philosophische Zombies (1996), 117

Automaten und Kausalität, 118

Bewusste Automaten, 119

Alles ist dunkel im Inneren, 120

Physikalismus verfälscht, 121

Der Jackenirrtum, 123

Wie man gut sein kann, 125

Buridans Esel (ca17Jahrhundert), 126

Toter Punkt, 126

Rationale Irrationalität, 127

Pascal'sche Wette (1662), 129

Entscheidungstheorie, 130

Maximaler Nutzen, 131

Viele Götter, 132

Lockes verschlossenes Zimmer (1690), 133

Ein Mensch in einem Zimmer, 133

Die Frankfurt-Beispiele, 135

Moralische Verantwortung, 135

Das Gefangenendilemma (1950), 137

Spieltheorie, 137

Risiko und Belohnung, 139

Schwert oder Wort?, 140

Das Trolley-Problem (1967), 141

Die unkontrollierbare Straßenbahn, 141

Ein außerordentlich interessantes Problem, 142

Der fette Mann, 144

Das
Wer gewinnt das Wettrennen: Achilles oder die Schildkröte? Ist ein Schiff immer noch das gleiche Schiff, wenn Teile davon nach und nach ausgetauscht werden? Und was hat es mit Schrödingers Katze auf sich? Leicht zugänglich und zugleich fesselnd nimmt Joel Levy Sie mit auf eine Reise zu den größten und kniffligsten Paradoxien und Gedankenexperimenten aus Philosophie und Naturwissenschaft. Er erklärt sie und zeigt, wie sie unser Denken und Handeln beeinflussen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.