Materialsammlung zur weiteren Geschichte des Rauhen Hauses nach Johann Hinrich Wichern

Band 65-2e in der gelben Reihe bei Jürgen Ruszkowski
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783746762173
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
224
Autor:
Jürgen Ruszkowski
Gewicht:
348 g
Format:
210x148x12 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

180 Jahre Geschichte des Rauhen Hauses in Hamburg-Horn - Johannes Wichern junior - Martin Hennig - Wilhelm Pfeiffer - Dr. Fritz Engelke - Siegfried Wegeleben - Gotthold Donndorf - Wolfgang Prehn etc
Seit 180 Jahren gibt es das Rauhe Haus in Hamburg-Horn. Es wurde 1833 von Wichern in einer Zeit großer Umbrüche in Folge der industriellen Revolution für Straßenkinder gegründet, die in Hamburgs Gängevierteln und Elendsquartieren mehr vegetierten - als lebten. Aus einem tiefen christlichen Glauben heraus wurde Wichern zum Mann der Tat, der nicht zusehen konnte, wie seine Mitmenschen litten. Einer erstarrten Kirche machte er klar, dass Christsein Verantwortung für die Ärmsten der Armen fordert. Aus der Inneren Mission, die er ins Leben rief, wurde das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche. Wicherns Gedanken und Forderungen wirkten bis in unsere Zeit hinein, etwa in der Reformpäda-gogik, im Jugendstrafrecht oder in der Seemannsmission. Der Be-ruf des Diakons wurde unter Wicherns Einfluss neu geschaffen. Dieses Buch erinnert an Wicherns Vermächtnis und soll uns An-sporn für heute sein. Dieser Band 65-2e berichtet über die weitere Geschichte des Rauhen Hauses. -
Aus Rezensionen: Ich bin immer wieder begeistert von der "Gelben Buchreihe". Die Bände reißen einen einfach mit und vermitteln einem das Gefühl, mitten in den Besatzungen der Schiffe zu sein. Inzwischen habe ich ca. 20 Bände erworben und freue mich immer wieder, wenn ein neues Buch erscheint. oder: Sämtliche von Jürgen Ruszkowski aus Hamburg herausgegebene Bücher sind absolute Highlights. Dieser Band macht da keine Ausnahme. Sehr interessante und abwechselungsreiche Themen aus verschiedenen Zeitepochen, die mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt haben! Man kann nur staunen, was der Mann in seinem Ruhestand schon veröffentlicht hat. Alle Achtung!

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.